Sabrina Dichne

 

Wie alles begann

Meine Geschichte beginnt mit zwei Goldfischen in einem kleinen Plastiksack. Diese wurden uns von Bekannten in China zur Begrüssung in die Hand gedrückt. Während diesen Sommerferien wuchsen uns die zwei, Pauline und Fritzli, innert kürzester Zeit ans Herz mit ihrem aufgestellten Wesen und ihren immer hungrigen Kulleraugen. Kaum wieder in der Schweiz, war das Zoofachgeschäft der nächste Halt, und schon waren wir stolze Besitzer unseres ersten Aquariums.

Bei einem einzigen Aquarium blieb es nicht lange, und wenige Wochen später waren wir aktive Mitglieder in einem Aquarienverein, trafen uns regelmässig mit anderen Aquarianern und besuchten uns gegenseitig in unseren Fischkellern, wo ich dann plötzlich kleine, farbige Fische entdeckte, jeder allein in seinem Becken, und jeder komplett anders als der Nächste. Ich war auf Anhieb fasziniert. Die Tiere die ich dort sah, waren Importtiere aus Singapur von Straits Aquariums, damals die führende Farm weltweit überhaupt, welche an allen Shows die Preise abräumten.

So wurde für unsere nächsten Ferien umgehend der Farmbesuch in Singapur geplant. Dort durfte ich direkt von der derzeitigen Betta-Koryphäe die Feinheiten des Züchtens lernen und konnte meine ersten Exemplare mit nach Hause nehmen. Das war Ende 2004. Seither haben wir unzählige Fische in Asien direkt auf verschiedensten Farmen ausgesucht und in die Schweiz importiert. 2006 konnte ich endlich mit selbstgezüchteten Fischen im Alter von 14 Jahren an der Swiss Betta Show teilnehmen. Inzwischen wurden meine Jungfische überall in Europa und den USA ausgestellt, und haben so jede Menge Platzierungen gewonnen.

2009 begann meine Richterausbildung in Texas, 2010 wurde ich für Europa zertifiziert und 2011 offiziell zur jüngsten international zertifizierten IBC Richterin. Mittlerweile bin ich seit 2013 mehrmals wiedergewähltes Mitglied des IBC Richtervorstandes und seit 2015 Vize-Vorsitzende. Ausstellungen habe ich nun schon in ganz Europa, den USA, Südostasien, sowie auch im Mittleren Osten gerichtet.

Zur Zeit liegt mein Hauptaugenmerk auf Opaque-farbenen Fischen in allen Flossenformen, wir züchten aber natürlich auch noch andere Farben nebenher. Der grösste Teil unserer Zuchttiere stammt direkt aus Asien oder aus eigener Nachzucht. Die Faszination Betta hat mich bis heute nicht losgelassen und vor einigen Jahren kam dann auch die Kampffischphotographie dazu, ein für mich extrem spannendes Thema bei welchem ich noch immer ganz am Anfang stehe.

0